Kontakt
Christof Deutscher
Immobilienfinanzierung & Finanzmanagement


Christof Deutscher
Dipl.-Betriebswirt (FH)
Franz-Schubert-Straße 16
D 72766 Reutlingen

Telefon: +49 (0) 71 21 – 74 24 07
Mobil: +49 (0) 173 - 8 82 50 02
Fax: +49 (0) 71 21 – 74 24 11
E-Mail: info@christofdeutscher.de

Hausratversicherung

Absicherung von Hab und Gut

Persönliche Gegenstände sind mit einer Hausratversicherung im Ernstfall abgesichert: Sie bewahrt vor finanziellen Schäden, wenn beispielsweise privater Wohnraum durch einen Einbruch verwüstet oder Inventar durch auslaufendes Leitungswasser zerstört wird.

Grundsätzlich sind alle Einrichtungs- und auch Gebrauchsgegenstände wie etwa Kleidung durch eine Hausratversicherung geschützt. Natürlich auch Bargeld und Wertsachen oder Dinge, die Gäste oder Besucher mitbringen.

Je wertvoller der Hausrat wird, desto wichtiger wird auch der Versicherungsschutz. Es ist deshalb durchaus sinnvoll, sein Vermögen zu prüfen und gegebenenfalls die Versicherungssumme anzupassen. Wenn Kinder beispielsweise vorübergehend von zu Hause ausziehen, um in einem Studentenwohnheim zu leben, ist der Hausrat in der Regel bei den Eltern mit versichert. Anders ist das bei eigenem Hausstand, bei Familiengründung oder bei Umzügen.

Was ist versichert ?
In einer Hausrat-Versicherung sind alle Gegenstände in einer Wohnung versichert. Die Versicherung kommt für Schäden auf, die durch Brand, ausgelaufenes Leitungswasser, Sturm oder Einbruchdiebstahl und Vandalismus verursacht werden. Dabei muss die Versicherung immer den Neuwert zerstörter oder entwendeter Gegenstände bezahlen - egal, wie alt sie waren. Bei leichten Schäden werden die Reparaturkosten erstattet.

Um nach einem Schaden alle Kosten erstattet zu bekommen, muss die Versicherungs-Summe richtig festgesetzt werden. Standard sind circa 650 Euro pro m², dieser Wert kann je nach Versicherer geringfügig schwanken. Am besten ermitteln Sie mit uns aber den Wert Ihres Hausrats Stück für Stück, bevor Sie eine Hausrat-Versicherung abschließen. Die Versicherungs-Summe kann jederzeit korrigiert werden (Daran sollten Sie vor allem nach einem Umzug und größeren Anschaffungen denken). Je genauer Sie wissen, was Sie besitzen und je genauer Sie es der Versicherung nachweisen können, desto zufriedener werden Sie im Schadensfall auch mit der Entschädigung sein. Einbruch und Diebstahl müssen Sie in jedem Fall der Polizei melden. Wichtig ist, eine Liste der gestohlenen Gegenstände anzufertigen: Gegenstände, die nicht erfasst wurden, muss die Versicherung nämlich nicht nachbezahlen.

Gestohlene Wertgegenstände werden in der Regel wie folgt ersetzt:

  • Bargeld: maximal 1.500 Euro
  • Urkunden und Wertpapiere: maximal 3.000 Euro
  • Schmuck, Edelmetalle, Edelsteine, Briefmarken, Münzen: maximal 25.000 Euro

Wichtig: Die Versicherung zahlt nur, wenn keine grobe Fahrlässigkeit vorliegt.


Aufgepasst bei Unterversicherung
Stellt der Gutachter bei einer Schadens-Besichtigung fest, dass der Hausrat zu niedrig versichert war, zahlt die Versicherung auch bei geringen Schäden nur anteilig!

Als Beispiel: Ihr Hausrat beläuft sich auf einen Wert von 50.000 Euro, Ihre Hausrat-Versicherung aber nur auf 25.000 Euro. Entsteht ein Schaden von 15.000 Euro, so zahlt Ihre Versicherung auch nur 50 Prozent, also 7.500 Euro.

Wir beraten Sie bei der Absicherung Ihres Hab und Guts. Dabei achten wir auch auf das Risiko der Unterversicherung und können zudem Hausratversicherungen mit Schutz bei „grober Fahrlässigkeit“ anbieten. Damit Sie auch beispielsweise bei einem Brand durch eine unbeaufsichtigte Kerze nicht auf dem finanziellen Schaden sitzen bleiben.